SITE UPDATE
Bild Bild

Um Euch etwas auf dem laufenden zu halten, habe ich mich entschlossen hier in der Sidebar ein Bereich zu machen in dem Ihr regelmäßige Updates von der Seite finden werdet.

Klickt einfach dazu auf die folgenden Links um sofort zum Update zu kommen:


Letztes Update am: 05.10.2018
WAS LESE ICH GERADE
TESTLESER BEI
ZUSAMMENARBEIT MIT

"Nina Hirschlehner"
Official: Nina Hirschlehner.com
...............................

"Anna Fricke"
Official: Anna Fricke
...............................
SEITEN INFORMATIONEN
Domain:Cocos-kreative-welt.net
Webmiss: Coco
Open: 2018
Host: DomainFactory
Privacy Policy: Klick

E-Mail: Klick
Impressum: Klick
Copyright: Klick

Layout Version: >> 001
Layout: Coco
Coding: Coco
Rezension: Voodoo Kind (Die Besonderen Kinder)


Rezension zu Voodoo Kind (Die Besonderen Kinder)
Autor: Markus Geier
√úbersetzter:
Verlag: neobooks
E-Book: 131 Seiten

Klappentext:

Chris ist gerade 15 und lebt in sehr schwierigen Familien Verhältnissen, denn seine Eltern sind beide gewalttätig. Doch nicht nur das, seit sie ihren Job geschmissen haben, steigt die Erniedrigung und die Pein ins unermessliche.
Um alle dem zu entkommen und seine Zwillingsschwester Marlene zu retten, erlernt er Voodoo.
Alles scheint wieder gut zu werden, doch dann läuft das ganze etwas aus dem Ruder und der Voodoo Zauber ist nicht mehr zu Bremsen
Marc ist 18 und auch er f√ľhlt sich nicht mehr wohl in seiner Familie, seitdem seine Schwester auf die Welt kam, weshalb er letztendlich zu drastischen Mitteln greift.
Nachdem sie sich an einem Besonderen Ort treffen, beschlie√üen die zwei etwas gegen ihr gemeinsames Schicksal zu unternehmen…

Rezension:

Meine ersten Worte zu diesem Buch sind‚Ķ. Hilfe, ich wusste ja nun wirklich nicht, auf was ich mich da einlasse, aber ganz ehrlich, ich wurde nicht entt√§uscht. Der Anfang ist wirklich nichts f√ľr schwache Nerven. Man f√ľhlt einfach von den ersten Worten an mit und dies zieht sich auch durch die ganze Geschichte von Anfang bis Ende.

Die beiden Zwillingsgeschwister Chris und Marlene m√ľssen so viel Schmerz, Leid, Angst und Missbrauch erfahren, dass ich mich oft gefragt hatte, wie man als Autor auf sowas kommen konnte und vor allem warum gibt es solche schlimmen Eltern die Ihrer Kinder so j√§mmerlich qu√§len und missbrauchen m√ľssen?
Als beide dann auch noch eingesperrt wurden, konnte ich mich nicht mehr halten. Ich hatte so eine Wut in mir, das ich am liebsten selbst in das Buch rein gesprungen wäre um dem ein Ende zu machen.
Als Chris dann die Voodoo Puppe entdeckte und damit versuchte sich und seine Schwester aus dem ganzen herauszuholen, konnte ich mir nicht erkl√§ren, wie das gehen sollte. Der Autor Markus Geier muss wirklich in meinen Augen viel √ľber das Thema nachgelesen haben bevor er dies in eine Geschichte verpackt haben muss. Alles was durch diese Puppe passiert und warum Sie immer und immer wieder verschwindet und dennoch wieder auftaucht, m√ľsst Ihr unbedingt rausfinden.

Die Nebengeschichte, die in diesem Buch parallel spielt, betrifft den neben Charakter Marc. Am Anfang musste ich mir wirklich Gedanken machen was der Zusammenhang zwischen Chris und Marc sein könnte und wie die beiden in die Geschichte zusammen fliesen. Ich hatte immer einen Gedanken gehabt wie die beiden sich treffen hätten können und ich habe richtig gelegen.
Die beiden Junges passen wie Arsch auf Eimer, um es auf den Punkt zu bringen. Ich fand es absolut nicht in Ordnung, wie beide gehandelt haben aber dennoch verstehe ich Ihr Handeln.
Ich kann dieses Abenteuer/ Horrorbuch wirklich empfehlen und dank Markus Geier, weiß ich nun auch, dass der zweite Band nicht lange auf sich warten lässt. Ich freue mich sehr darauf wie die weiteren Erfahrungen mit Marc und Chris Ihren Lauf nehmen werden.