Rezension zu Dark Spells – Die Königin der Stadt

Rezension zu Dark Spells – Die Königin der Stadt
Titel: Dark Spells – Königin der Nacht
Autor: Nina Hirschlehner
Übersetzter:
Verlag: Independently Published
Taschenbuch: 136 Seiten


Klappentext:
Die mächtige Hexe Dhana herrscht mit eiserner Hand über sämtliche magische Wesen Londons. Wer sich ihrem Willen nicht beugt, wird ausgelöscht. Währenddessen lebt auf der anderen Seite der Stadt die dunkle Hexe Savannah im Verborgenen – bis plötzlich eine junge Hexe an ihre Tür klopft, die einen Angriff von Dhana überlebt hat. Sie will von Savannah trainiert werden, um eines Tages dieser Schreckensherrschaft ein Ende zu setzen. Was die Junghexe jedoch nicht weiß, ist, dass Dhana und Savannah noch eine ganz eigene Rechnung offen haben.

Rezension:
Ich bin sehr begeistert von dem ersten Spruch der Dark Spells Reihe. Das Cover ist ein Traum, die Farben Lila und etwas Rosa kommen einfach super zur Geltung und bilden einen schönen Wohlfühleffekt.

In meiner Jugend war ich schon ein großer Fan von Hexen, leider habe ich nie die richtigen Geschichten und Bücher zu diesem Thema gefunden. Dank der Lieben Nina, ist dies nun erfolgreich gelungen und ich muss sagen, endlich habe ich auch zu diesem Thema die perfekte Literatur gefunden.

Am Anfang des Buches, kommt die Oberhexe Dhana sehr gut rüber. Die Beschreibung Ihrer Person, wird sehr deutlich. Ihre Stärke und Handlungen lassen einen überlegen, warum sie so ist wie sie ist… und wie es mit Ihr weiter geht und was Sie alles noch so vor hat.

Als Hauptcharakter im Spruch 1 ist die die kleine süße Zoey ein wirklich gelungener Charakter. Sie kommt sehr mutig und entschlossen rüber. Sie hat eine so Knuffige Art an sich, das ich öfters lächeln musste über Sie. Zoey hat sich ein Ziel gesetzt! Sie denkt oft zu viel nach, ob Sie einen Fehler gemacht hat oder etwas falsch gemacht hat. Sie sollte einfach mehr vertrauen in sich selber haben aber ich denke, in den weiteren Sprüchen werden wir Zoey bestimmt noch als eine sehr starke, abenteuerliche Junge Frau erleben.

Als Savannah ins Spiel kommt, habe ich einen Liebling in diesem Spruch gefunden und ich bin ein kleiner Fan von Ihr geworden. Ihre Art und Ihre Gutmütigkeit lassen hoffen, das Sie bestimmt nicht nur für Zoey da sein wird sondern auch noch für andere Hexen.

Was die Hexenschule angeht, hoffe ich das dies groß Aufgezogen wird. Mit kleinen Bildchen oder einer super tollen Beschreibung was dies Betrifft.

Mein Fazit ist, das dies ein Super tolles Buch für zwischendurch ist und ich finde es super, das es so viele Einzelteile geben wird und man immer wieder hoffen und warten muss wie es weiter geht.

Ich bin ein Fan von Nina geworden und ich hoffe sehr, das Ihr auch mit diesem Buch in die Welt der Hexen kommen werdet.