SITE UPDATE
Bild Bild

Um Euch etwas auf dem laufenden zu halten, habe ich mich entschlossen hier in der Sidebar ein Bereich zu machen in dem Ihr regelmäßige Updates von der Seite finden werdet.

Klickt einfach dazu auf die folgenden Links um sofort zum Update zu kommen:


Letztes Update am: 05.10.2018
WAS LESE ICH GERADE
TESTLESER BEI
ZUSAMMENARBEIT MIT

"Nina Hirschlehner"
Official: Nina Hirschlehner.com
...............................

"Anna Fricke"
Official: Anna Fricke
...............................
SEITEN INFORMATIONEN
Domain:Cocos-kreative-welt.net
Webmiss: Coco
Open: 2018
Host: DomainFactory
Privacy Policy: Klick

E-Mail: Klick
Impressum: Klick
Copyright: Klick

Layout Version: >> 001
Layout: Coco
Coding: Coco
Rezension zu Hunter – Ich jage dich


Rezension zu Hunter – Ich jage dich
Autor: Katharina Sommer
Ăśbersetzter:
Verlag: Zeilengold Verlag
E-Book: 384 Seiten

Klappentext:

Manchmal genügen wenige Worte, um deine Welt zum Einsturz zu bringen … Merke dir, wenn du nach Geheimnissen suchst, findest du die düstersten häufig genau dort, wo sie dir schon immer am nächsten waren: in deiner Familie.

Oh Sweet Sixteen. Erst an ihrem sechzehnten Geburtstag erfährt Ginny, dass sie zu einer Familie von Dämonenjägern gehört. Sie hat kaum Zeit, sich mit ihrem neuen Schicksal anzufreunden, denn die Dämonen gewinnen an Macht und die Clans stehen kurz vor dem Zerfall. Jetzt gibt es kein Zurück. Die Jagd hat begonnen und Ginny steckt mittendrin.

Rezension:

Ich muss sagen, dass ich nicht unbedingt der Fan von Fantasy bin. Ich habe viele Versuche gebraucht, um ein Fantasy Buch zu lesen aber, das ich von dieser neuen Reihe so begeistert bin, hätte ich nie gedacht.

Der erste Band der Reihe Hunter war wirklich sehr gut geschrieben. Ich hatte viel Spaß beim Lesen des Buches. Die lustige, humorvolle aber auch ernste Wortwahl war gut gewählt. Man kommt in die Geschichte sehr gut rein und es ist ein toller roter Faden zu finden.

Am Anfang habe ich nicht erwartet, dass die Geschichte in diese Richtung geht, aber ich wurde nicht enttäuscht. Als Ginny aus Ihrem Leben gerissen wurde und Ihr nicht mal erklärt wurde warum, hatte mich schon sehr mitgenommen.

Als Ginnys GroĂźvater und Vater so ein groĂźes Geheimnis um alles und jeden gemacht haben, wollte ich natĂĽrlich meine Neugierde stillen und musste weiter lesen.
Ich konnte Sie gut verstehen dass alles auf einmal so unerklärlich für Sie war.
Familien und Ihre Geheimnisse halt….

Was mir besonders gut gefallen hatte, war diese geheimnisvolle Holztür. Ich hätte diese Tür gern bei mir zu Hause stehen weil Sie einfach wunderschön ist.
Als die Prokuristin endlich StĂĽck fĂĽr StĂĽck mehr erfahren hatte, kam auch nun ein Lieblingssatz zustande, der in diesem Buch zu finden ist.
„Wir jagen sie. Im Schatten der Nacht, bis zum bitteren Tod.“ Dieser Satz hatte mich gefesselt und ich musste so schnell es geht weiter lesen.

Das zweite Highlight in diesem Buch war das Riesen groĂźe Lager mit all seinen Kartons. Ich weiĂź nun fĂĽr was es da ist und ich hoffe, Ihr werdet es auch raus finden wenn Ihr es gelesen habt.

Alle guten Dinge sind drei, wie man so schön sagt und ja, es gibt ein drittes Highlight für mich, und zwar Ginnys Waffe. Wer kommt schon auf eine so tolle Idee einen Füllfederhalter, als Waffe zu benutzen?
Ich fand die Idee einfach super toll und unauffällig.

NatĂĽrlich hat das Buch auch bei mir Fragezeichen hinterlassen, aber ich denke, dass dies der Sinn des Ganzen ist.
Hunter ist nicht nur der Titel des Buches, nein auch eine weitere Hauptperson in dieser Reihe. Ich konnte mir, bis jetzt noch kein genaues Bild von ihm machen nur das er viele Geheimnisse hat und der böse Bub in dem Ganzen ist.
Warum beschattet Hunter Ginny und was hat es mit dem Buch von Hunters Frau Seraphina Bonabartes auf sich?

Ich freue mich einfach sehr auf den zweiten Band, ich sag Euch eins, ohja, ich werde ihn verschlingen.