SITE UPDATE
Bild Bild Bild Bild

Um Euch etwas auf dem laufenden zu halten, habe ich mich entschlossen hier in der Sidebar ein Bereich zu machen in dem Ihr regelmäßige Updates von der Seite finden werdet.

Klickt einfach dazu auf die folgenden Links um sofort zum Update zu kommen:

001. Update Autogramme
002. Post von Autoren
003. Signierte Bücher

Letztes Update am: 30.03.2019
WAS LESE ICH GERADE
TESTLESER BEI
ZUSAMMENARBEIT MIT

"Thalea Storm"
Official: Thalea Storm

Facebook: Thalea Storm
...............................

"Vivian Valentine"
Facebook: Vivian Valentine
...............................

"Nina Hirschlehner"
Official: Nina Hirschlehner.com
...............................

"Anna Fricke"
Official: Anna Fricke
...............................

"Christina Willemse"
Facebook: Christina Willemse
...............................

"Kitty Darling"
Facebook: Kitty Darling
...............................
SEITEN INFORMATIONEN
Domain:Cocos-kreative-welt.net
Webmiss: Coco
Open: 13.06.2018
Host: DomainFactory
Privacy Policy: Klick

E-Mail: Klick
Impressum: Klick
Copyright: Klick

Layout Version: >> 001
Layout: Coco
Coding: Coco
Rezension zu Whitehill Mysteries Band 1 – Puppenspiel

Rezension: Whitehill Mysteries Band 1 – Puppenspiel
Autor: Thalea Storm und Birgit Otten
Ăśbersetzter:
Verlag: Independently published
E-Book: 160 Seiten

Klappentext:

Whitehill Mysteries: Traust du dich hinein? Glaubst du eigentlich an Geister? Jeder kennt sie, die unheimlichen Geschichten, die sich um das verlassene Herrenhaus Whitehill Manor ranken. Die Bewohner der Kleinstadt Little Ivy meiden diesen Ort – er soll verflucht sein und UnglĂĽck bringen. Doch ausgerechnet dorthin muss Callie mit ihren Eltern ziehen. Ein uraltes Puppenhaus, das sie in dem Anwesen entdeckt, ist das schaurige Ebenbild des riesigen Gebäudes, und schon bald scheinen die Dinge aus dem Ruder zu laufen. Callie stößt auf die schockierende Geschichte eines kleinen Mädchens, das einst auf Whitehill Manor lebte, und bringt sich und ihre Familie damit in Lebensgefahr. Denn in dem alten Gemäuer sind dunkle Mächte erwacht, vor denen es kein Entkommen gibt…

Rezension:

Eines muss ich vorwegsagen, dies war mein erstes Buch von Autorin Thalea Storm. Ich kannte die Autorin bis zu einem Aufruf auf meinen Blog noch nicht. Umso mehr freue ich mich, zu sagen, dass ich super froh bin, das Sie auf meinen Aufruf geantwortet hat und ich in Ihrem Blogger Team sein kann.
Ich bin so sehr von Ihr als Person und als Autorin und Ihrem Schreibstil begeistert, dass ich das Buch in weniger als 2 Stunden verschlungen habe. Das Buch oder besser gesagt die „Serie“ lässt sich so flüssig und spannend lesen, das ich nicht aufhören konnte.
In diesem Buch merkt man, dass sich viel Hintergrundwissen angeeignet wurde, um die Kulisse des Buches so wieder geben zu können wie es Thalea Storm tut.
Bei der Whitehill-Mysteries-Reihe handelt es sich, um zwölf Bände in der Richtung Young-Adult-Mysterie zu finden sind. Die Autorinnen Thalea Storm und Birgit Otten haben je sechs Kurzgeschich-te geschrieben. Jede dieser Kurzgeschichten ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig von den anderen gelesen werden.
Nun komme ich aber langsam aber sich mal zu dem Buch an sich, bevor ich mich noch mehr in die Autorin verliebe….
Das Cover des Buches ist in meinen Augen total gut angepasst an die Geschichte selbst. Man kann gut erkennen, dass es düster und gruslig werden wird. Wenn man mit dem ersten Band beginnt, kommt man erstmal auf einige Zeitungsartikel die einen zum Nachdenken bringen und schon sehr gespannt in das Buch startet. Der Anfang des Buches ist gut gewählt und beginnt ganz lustig mit drei Mädels die in der Schule die sich auf Ihre Sommerferien freuen. Melissa, Violet und Callie sind beste Freunde und verbringen die meiste Zeit zusammen aber nicht in diesem Sommer!
Was ich besonders lustig und erfrischend fand, war der „Handwerkliche“ Vater von Callie. Gott muss-te ich lachen… Als Ihr Vater beschloss wieder einmal alles selbst in die Hand zu nehmen und das Whitehill Manor kaufte die Familie trotz der Saagen und Geschichten in dieses Haus einzuzie-hen, dachte ich mir einfach nur wow, ich will auch dort wohnen. Am Anfang scheint das Haus wirklich eine Goldgrube zu sein. Das Haus an sich ist wunderschön und das Grundstück dazu eben-so aber als Callie dann schnell herausfinden was dieses Puppenhaus in Ihrem Zimmer für Fähigkeit hat, läuft es mir eiskalt den Rücken herunter. Wie kann ein solches süßes Puppenhaus so viel Scha-den anrichten, Menschen in Gefahr bringen und ein unbekanntes Mädchen zum Vorschein rufen?
Was passiert mit Callie und Ihrer Familie? Mit Ihrem Freund und bleibt die Familie in Whitehill Ma-nor wohnen und das fĂĽr immer?
Mein Lieben, findet es selbst heraus und ich kann Euch versprechen, es lohnt sich…