SITE UPDATE
Bild Bild Bild

Um Euch etwas auf dem laufenden zu halten, habe ich mich entschlossen hier in der Sidebar ein Bereich zu machen in dem Ihr regelmäßige Updates von der Seite finden werdet.

Klickt einfach dazu auf die folgenden Links um sofort zum Update zu kommen:


Letztes Update am: 28.11.2018
WAS LESE ICH GERADE
TESTLESER BEI
ZUSAMMENARBEIT MIT

"Nina Hirschlehner"
Official: Nina Hirschlehner.com
...............................

"Anna Fricke"
Official: Anna Fricke
...............................
SEITEN INFORMATIONEN
Domain:Cocos-kreative-welt.net
Webmiss: Coco
Open: 2018
Host: DomainFactory
Privacy Policy: Klick

E-Mail: Klick
Impressum: Klick
Copyright: Klick

Layout Version: >> 001
Layout: Coco
Coding: Coco
Rezension zu Wie die Luft zum Atmen

Titel: Wie die Luft zum Atmen
Autor: Brittainy C. Cherrys
Übersetzter: Katja Bendels
Verlag: LYX
Taschenbuch: 368 Seiten


Klappentext:
Er küsste mich, als würde er ertrinken. Er küsste mich, als wäre ich für ihn, wie die Luft zum Atmen
Alle hatten mich vor Tristan Cole gewarnt, mich angefleht, ihm aus dem Weg zu gehen. »Er ist ein Monster, er ist verrückt, und er ist tief verletzt, Liz«, hatten sie gesagt. »Er ist nichts als die hässlichen Narben seiner Vergangenheit.« Doch was sie alle ignorierten, war die Tatsache, dass auch ich ein bisschen verrückt und tief verletzt war, dass auch ich Narben hatte. Und keiner von ihnen bemerkte, dass ich an Tristans Seite endlich wieder atmen konnte. Denn nicht zu vergessen, wie man atmete, das war das Schwierigste, wenn man ohne die Menschen leben musste, die man von ganzem Herzen liebte.

Rezension:
Tristen und Liz, sind ein verrücktes aber auch trauriges Paar. Das Buch hatte mich von der ersten Minute an in seinen Bann gezogen und es aus den Händen zu legen war unglaublich schwer für mich. Ich habe mich sofort in den wundervollen Schreibstil von Autorin Brittainy C. Cherrys verliebt. Die einzelnen Kapitel lassen sich wunderbar lesen und man bekommt sofort mit, das Brittainy C. Cherrys mit Herz und Seele schreibt.

Ein kleines Manko muss ich den noch los werden. Es liegt nicht an der Autorin selbst sondern an der Übersetzung. Es sind einfach sehr viele Schreibfehler zu lesen und man muss oft Sätze zwei mal lesen um den richtigen Sinn zu finden.

Die Geschichte oder besser gesagt die Lovestory zwischen den beiden lässt einen zu Tränen rühren und mitfühlen. Man kann lachen und weinen zugleich aber man sollte gewisse Zeilen, Kapitel nicht unterschätzen da sie einen wirklich die Luft zum Atmen nehmen können.

Die Schicksalsschläge die beide erleben sind wirklich nicht ohne um es auf den Punkt zu bringen und aber beide schaffen es aus diesem Tief nur zu zweit daraus ist meine Meinung.